6. September 2009

NHL-Blog trotz Erfolg auf der Kippe

Die New York Islanders haben vor einem Jahr ein Experiment probiert: Sie haben den Blog eines ehemaligen Mitarbeiters aus der Presseabteilung finanziert, dem Mann aber inhaltlich freie Hand gelassen. Obwohl das NHL-Team grottenschlecht spielte, war Islanders Point Blank ein Erfolg – mit rund 500.000 Besuchern im Monat hatte kaum jemand gerechnet. Die Islanders, die im Großraum New York im Schatten der Rangers und der Devils spielen, haben nun dem Blogger die wirtschaftliche Unterstützung entzogen. Der sucht zur Zeit nach neuen Finanziers. Das Experiment steht auf der Kippe.

Kommentare:

tobecuadrift hat gesagt…

was hat denn der blog gekostet?

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Darüber gibt es keine offiziellen Informationen. Ich schätze, dass der Betreiber zwischen 8.000 und 10.000 Dollar im Monat bekommen hat – also ungefähr so viel an Gehalt, wie in dieser Gegend in vergleichbaren Positionen bezahlt wird.