18. Oktober 2009

Neulich im Fußball-Universum...Folge 2

Vor ein paar Tagen begann diese neue Video-Serie mit einem Mashup der Interviewantworten, die Jens Weinreich von IOC-Mitgliedern und anderen Honoratioren aus dem Sport in Kopenhagen mit seiner Sony-Kamera eingesammelt hatte. Bis heute haben sich mehrere hundert Neugierige den kurzen Bilderbogen angeschaut, zu dessen Highlights die gezeichnete Olympia-Animation des Holländers Peter Baars gehört. F.K. Waechters berühmte Sorge ("Wahrscheinlich guckt wieder kein Schwein") hätte sich damit als unbegründet erwiesen.

Heute kommt Folge zwei auf den Markt. Diesmal geht es um eine Figur aus dem Fußball. Der Titel der Serie Neulich im Sport-Universum wurde denn passend dazu leicht abgewandelt. So nennt sich das Ganze nun Neulich im Fußball-Universum. Die Idee aber bleibt die gleiche: Figuren aufs Korn zu nehmen, die es aufgrund ihrer (Medien)Präsenz verdienen, in ein noch helleres Licht gerückt zu werden. Die heutige Folge beantwortet die Frage: "Was erwarten die Zuschauer eigentlich von Calli.TV?"

Weitere Fragen und Antworten von ähnlichem Calli-ber werden in der Zukunft regelmäßig angepackt. Wenn es geht, jedes Mal mit der Hilfe von kreativen Talenten, die sich mit ihren Animationsarbeiten im Netz tummeln. Wer übrigens Lust hat, in der Zukunft an solchen kurzen Filmchen mitzuwirken und Ideen hat, sollte unbedingt eine Email schicken. Das Universum ist zwar riesengroß. Die Welt, in der wir alle leben, dagegen ist ziemlich klein.

Kommentare:

Björn hat gesagt…

Hübsches Musikstück "Overnight Sensation"... Wie lang dauert eigentlich der gesamte Schnitt von so einem Videoclip? Gefällt mir persönlich schon besser als Teil 1

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Vielen Dank. Antwort auf die Frage: Es dauert dann immer noch mehrere Stunden, wenn alles parat ist. Die meiste Zeit wandert in die Recherche und Vorbereitung. Was ich aber bei der Gelegenheit auch entdeckt habe und sehr viel wichtiger finde, ist die Bereitschaft von anderen Kreativen, ihr Material zur Verfügung zu stellen. Man muss sie nur freundlich fragen und um Erlaubnis bitten. Ich denke, das kann andere dazu ermuntern, sich ebenfalls im Netz umzuschauen und nach Unterstützung zu suchen.

Chemieblogger hat gesagt…

Sehr verspätetes Feedback, aber: Großartige Idee und noch bessere Umsetzung, hab mich sehr amüsiert.

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Schön zu lesen. Ob Calli das auch so sieht?