11. Juli 2008

Nike-Fußball-Werbespot: Die lange Fassung


Eine ziemlich späte Verbeugung von dieser Stelle aus vor der Arbeit von Nike und Regisseur Guy Ritchie. Man muss dazu nicht viel erklären. Es ist ein Point-of-View-Film. Niemand weiß, wer der Spieler ist, der mit der Kamera unterwegs war. Diese Version ist der Director's Cut. Was vermutlich heißt, dass es in den Entwicklungsschritten der Kampagne mal eine lange Fassung gab, die so lange heruntergeschreddert wurde, bis sie in das Format kurzer Werbefenster passte. Wer nach diesem Video Lust auf mehr hat, kann sich diesen etwas älteren BMW-Spot anschauen. Die Pointe ganz am Schluss geht auf Kosten der Hauptdarstellerin, die aber im echten Leben vermutlich zuletzt lacht. Grinsen wird sie bereits über die jüngste Behauptung von Ex-Baseball-Profi Jose Canseco, wonach sie vor ein paar Jahren ein Kind von ihm haben wollte. Das erzählte er einem US-Magazin, nachdem er gelesen hatte, dass die Dame etwas mit seinem Erzfeind Alex Rodriguez gehabt haben soll.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Niemand weiss wer der Spieler ist"?

Naja. Ich würde sagen, es gibt nicht so viele offensive Spieler, die bei Arsenal London und in der Niederländischen Nationalmannschaft spielen.

Nachdem Bergkamp aufgehört hat: Robbie van Persie wäre so einer. Nur so als Möglichkeit! ;-)

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Okay, ich revidiere: Außer Nike und der produzierenden Agentur und den Leuten vom Dreh weiß niemand, wer der Spieler ist. Aber es gibt natürlich Spekulationen. Der Name van Persie ist in dem Rahmen öfters gefallen. Es gibt allerdings auch solche Überlegungen: http://au.answers.yahoo.com/question/index?qid=20080630195744AASFJrb

event.flo hat gesagt…

Gegen Van Persie spricht aber, dass der meines Wissens nach mit Adidas-Sohlen über den Platz läuft.

War zumindest bei der EM definitiv so (trotz Nike auf dem Holland-Trikot) und auch die Google-Bildersuche zeigt ihn ziemlich häufig mit 3 Streifen.

Mally hat gesagt…

wenn es denn wirklich ein spieler sein sollte, dann bleibt ja nur van persie (einziger holländer bei arsenal), aber es geht doch in dem spot allein darum zu zeigen, wie die karriere vom dorftplatz bis in die große arena abläuft... mit blick auf die homepage von van persie kann man aber sagen, dass es keinen privatvertrag mit nike hat...