18. Juni 2008

Tiger Woods: Dieses Jahr kein Golf mehr

Tiger Woods wird in dieser Saison an keinem Turnier mehr teilnehmen. Das hat vor wenigen Minuten AP gemeldet, nachdem der beste Golfer der Welt auf seiner Webseite die Nachricht bekannt gab. Das linke Knie ist nach den US Open mehr als ramponiert. Ein kaputtes Außenband (schon seit einem Jahr demoliert), zwei Ermüdungsbrüche im Wadenbein (neulich erlitten) rechnen sich zu einem ganz erheblichen Sachschaden hoch. Wieder sollen Ärzte ran. Also jene Berufsgruppe, auf deren Ratschläge der Weltranglistenerste so ungerne hört. Und dann ist erst mal Rehabilitation angesagt. Mit anderen Worten: Erstmals seit Beginn seiner Profi-Karriere werden wir Woods nicht bei den British Open, nicht bei der PGA Championship und nicht im Ryder-Cup erleben. Und was danach kommt? Wer weiß?

Übrigens geistert mir schon seit Tagen diese komische Erinnerung an Steffi Graf durch den Kopf. Deren letztes Match habe ich damals auch gesehen. In La Costa, nur ein paar Kilometer von Torrey Pines entfernt. Als sie damals die Tasche packte, erklärte sie, dass sie ihren verletzten Oberschenkel auskurieren und dann weiterspielen wolle. Daraus wurde nichts. Woods hat allerdings noch Ziele: Er hat erst 14 Majors gewonnen und steht damit um vier hinter Jack Nicklaus in der ewigen Bestenliste. Ehe er nicht Platz eins geschafft hat, wird er keine Ruhe geben.

Kommentare:

Sören hat gesagt…

im link zum alten steffi-graf-beitrag fehlt das h vom http, link funktioniert daher nur mit copy&paste.

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Ist repariert. Danke für den Hinweis.