30. Juni 2008

Landis und ein Ende is'

Klappe zu. CAS hat gesprochen. Floyd Landis hat gedopt. Das Labor hat akzeptabel gearbeitet. Die Versuche seiner Anwälte, die Arbeit der Dopingfahnder zu diskreditieren, verdienen was auf die Augen. Wir sehen uns wieder im Januar 2009, wenn die zweijährige Sperre des Amerikaners ausläuft und er zum ersten Mal seine schon nicht mehr ganz neue, künstliche Hüfte unter Wettkampfbedingungen testen kann. Wir haben das Thema so ausgiebig durchgekaut, dass die pauschale Empfehlung an alle, die es nacharbeiten wollen, lautet: Es möge die Versatzstücke aus dem American-Arena-Archiv nachlesen, wer noch immer nicht genug hat. Von Landis.

Kommentare:

Olaf hat gesagt…

zum Glueck!

bjoern hat gesagt…

komplett anderes thema, aber ich wollte nur mal drauf hinweisen, weil es aus deutscher sicht ganz interessant klingt:

die new york post schreibt, danilo gallinari (knicks' 1st round draft pick)könnte der nächste detlef schrempf sein... das ist doch die perfekte inspiration für eine neue basketball-story in der FAZ?!

www.nypost.com/seven/06272008/sports/knicks/
european_may_be_the_next_detlef_117413.htm

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Dabei hätte ich ihn eher für einen Baby-Nowitzki gehalten.... Na, schaun wir mal. Bei der FAZ wird jetzt erst mal die Basketball-Olympia-Quali in Athen durchgenommen (nicht von mir, sondern von Fachleuten vor Ort). Ich kann/will noch ein Uwe-Blab-Interview beisteuern. Und ansonsten läuft von hier aus erst mal Schwimmen und Leichtathletik und Galopprennsport (alles nur in der Printausgabe, solange man online dem Fußball huldigt). Aber danke für den Hinweis. Ich bin wirklich gespannt, was der Bursche im Madison Square Garden anstellen wird.