19. November 2007

Nicht mal Zeit für Currywurst

Es gab da letzte Woche ein Treffen, an dem ich auch gerne teilgenommen hätte. Auch wenn es schwer geworden wäre, von Berlin aus und einem vollen Programm mit vielen Terminen einen Abstecher zu machen. Ich habe nicht mal Leodator anrufen können, um mit ihm zusammen die beste Currywurst der Stadt zu inhalieren. Keine Zeit. Schon gar nicht, wenn man die wenige freie auch noch im Verkehr verdaddelt, weil man denkt: Berlin, das schaffe ich auch ohne Stadtplan.

Die Bloggerei hat natürlich erst recht gelitten. Wie schon auf mehreren Deutschlandreisen zuvor. Zwischen Tür und Angel und immer auf dem Sprung - das haut nicht hin. Und wenn man mal Zeit hat, weil man von jemandem versetzt wurde und man ganz entspannt in einem Café an der Schönhauser Allee sitzt und auf ihn wartet, dann ist das Lesen der Berliner Zeitung keine schlechte Alternative. So war ich hinterher trotzdem ganz zufrieden. Vor allem mit den Gesprächen, deretwegen ich nach Berlin gereist bin (alles Projekte, über die hier nicht weiter gesprochen wird, solange sie nicht einen gewissen Reifegrad erreicht haben). Und mit einem Fund im Buchladen auf dem Flughafen Tegel: eine Ulrike-Meinhof-Biographie. Leider ist (wie ich bereits auf dem Rückflug auf den ersten knapp hundert Seiten feststellen konnte) die Autorin Jutta Ditfurth eine vergleichsweise staksige Schreiberin, deren Eloquenz im Fernsehen oder in Interviews wie diesem im Stern vielversprechender wirkt, als sich das dann auf den vielen Seiten in einem dicken Buch materialisiert. Vielleicht gibt es von dieser Stelle aus noch irgendwann eine abschließende Bewertung.

Kommentare:

Paul Niemeyer hat gesagt…

Meines Wissens gibt es bis heute keine ausgereifte Ulrike-Meinhof-Biografie und die von Ditfurth reiht sich da nur ein.

Hoffe, die Currywurst hat geschmeckt. Ich kauf meine inzwischen in Schöneberg, beim Türken...

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Nein. Currywurst habe ich keine gehabt. Leider. Aber dafür gab es bei meinen Gastgebern an einem Abend Hase und am nächsten Wildschwein. Da kann man nicht meckern.

Leodator hat gesagt…

Wirklich sehr schade, weil ich doch wiederum am letzten Wochenende sogar mal Zeit gehabt hätte... Aber vielleicht klappt es ja ein anderes Mal.