13. Februar 2008

Tiger als Jesus beim Abendmahl

Leonardo da Vincis berühmtes Abendmahl-Bild als Vorlage einer Illustration zu nehmen, ist ein ziemlich alter Hut. Aber das hat offensichtlich die Redaktion der Zeitschrift Sports Illustrated nicht davon abgehalten, es auch mal zu überlegen. Diesmal wollte man Golfer auf diese Weise präsentieren. Mit Tiger Woods als Jesus (doppelt schlecht, weil kein Christ und sicher prinzipiell mit einer baldigen Kreuzigung nicht einverstanden). Und mit Fuzzy Zoeller als Judas (auch das verrückt, denn der hatte ihn damals mit seinem Kommentar zum Masters nicht verraten, sondern allenfalls eines schlechten Witz auf Kosten von Woods gerissen und wurde dafür öffentlich derart abgestraft, dass er lange keine namhaften Sponsoren mehr fand.). Die Idee bestand daraus, Doppelgänger der Golfer zu finden und in Da Vincis Stil in einer Gruppe zu fotografieren. Bis alles herauskam und zurückgepfiffen und bestritten wurde. Die bizarre Geschichte findet man hier.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wo ist der Link?

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Danke für den Hinweis. Ist repariert.