2. Juli 2009

Ron Artest sagt: Er geht zu den Lakers

Ron Artest sagt, er wechselt von den Houston Rockets zu den Los Angeles Lakers. Die offizielle Bestätigung steht noch aus. Wenn es sich bewahrheitet, ist das ein erstaunlicher Schachzug des amtierenden Meisters, der dem Team die Chance gibt, die eigene Position in der Liga zu konsolidieren. Die Rockets hätten beinahe die Lakers in den Playoffs aus dem Rennen geworfen. Die Auswirkungen der vielen Rochaden, die zur Zeit in der NBA ablaufen, sind nicht ganz leicht zu prophezeien. Nicht jede Mannschaft, die sich neue Leute holt, wird durch die Anschaffung besser. Hauptaugenmerk von dieser Stelle aus: Was machen die Portland TrailBlazers, das beste Nachwuchsteam der Liga? Basteln die auch? Oder setzen sie auf Kontinuität? Aktionismus prägt das Bild in Detroit und Milwaukee, wobei man den Pistons zutrauen kann, dass sie durch die Bewegungen besser werden. Die Bucks sind und bleiben ein Lottery-Team.

1 Kommentar:

Pedro hat gesagt…

Neeeeeeeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiinnn, da sieht es aus als ob Yao Ming lange ausfällt (ob er überhaupt noch einmal zurückkommt?) und dann sofort die nächste Hiobsbotschaft. Die Rockets hatten ein so starkes Jahr und mit der Wiederkehr von T-Mac Wàren sie sicherlich noch stärker geworden. Und jetzt das... Auch wenn Trevor Ariza kommen sollte, geht mit Artest ein starker Verteidiger zu den sowieso (wahrscheinlich in der nächsten Saison auch) übermächtigen Lakers...