29. September 2006

Bei Nike brennt nachts noch lange das Licht

Alle paar Jahre wieder zeigt die Weltfirma Nike, die einen Riecher dafür entwickelt hat, welche Werbebotschaften sich mit welchen Produkten verkoppeln lassen, dass bei ihr die kreativen Maniacs nicht alle Tassen im Schrank haben. Diesmal handelt es sich um eine Orwell-Version von Sport. Entstanden in den Köpfen von Leuten, die die neue, kalte Ästhetik von Videospielen nicht abstoßend finden. Die nichts dagegen haben, der Masse das Gefühl zu geben, dass sie die Masse sind. Am Ende ist man einfach sprachlos. Der Clip soll angeblich bei Nike durch den Rost gefallen sein. Wie er trotzdem auf die Internet-Laufbahn geraten ist, wurde noch nicht bekannt (via deadspin und kissingsuzykolber)

Kommentare:

Haubentaucher hat gesagt…

den hätte ich schon gern gesehen, auch wenn es - huch- verboten ist. weiß wer, wo man den spot noch findet?

jkalwa hat gesagt…

Sorry, so schnell wirft YouTube manchmal die Sachen vom Server. Zwei Möglichkeiten sind denkbar. Beide haben mit der Rechtsabteilung von Nike zu tun: Entweder haben sie gesagt, dass sie klagen, weil sie dcas als geistigen Diebstahl betrachten. Oder sie haben gesagt, dass sie klagen, weil das ganze eine Parodie war, von der sie sich extrem vereimert fühlen. Wenn das Ding wieder auftaucht, linke ich wieder neu.