27. September 2007

Alle Hände voll


Willkommen zur Mike Conley Show. Die beginnt jeden Tag mit dem Aufwärmen - ein Programm das zwei Stunden dauert. Das Ganze ist mit einem internen Wettbewerb verbunden, wer die meisten ununterbrochenen Dribbles hinbekommt. Der junge Spielmacher der Memphis Grizzlies hält - so sagt er in seinem Blog bei Yardbarker - zur Zeit fast alle Bestleistungen. Wer mehr zu dem Mann wissen will, der sich diese Übungen ausgedacht hat und überwacht: Ed Schilling heißt er. Seine Webseite findet man hier (via SportsByBrooks)

Kommentare:

Paul Niemeyer hat gesagt…

Ich hab mir das Video bereits gestern auf FanHouse anschauen dürfen und kann mich daran gar nicht satt sehen. Wahrscheinlich wird Conley dann in der Playstations-Challenge oder wie dieser funny sh** heißt, antreten. Conley ist jedenfalls ein Grund mehr, sich auf die Wizards 2007/08 zu freuen.

Paul Niemeyer hat gesagt…

Tschuldigung, ich meinte natürlich die Grizzlies. Und dieser eigenartige Wettbewerb am ASW heißt PlayStation Skills Challenge - hoffe, da ist Conley dabei.

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Vielleicht wäre er bei den Wizards besser aufgehoben. Die spielen oben mit. Aber Draft ist Draft. Und vielleicht fällt er in Memphis von Anfang an auf und sitzt nicht dauernd auf der Bank.

Anonym hat gesagt…

Man darf aber nicht vergessen, dass Memphis in der vergangenen Saison sehr lange ohne Pau Gasol auskommen musste, der sich während der WM in Japan verletzte und monatelang ausfiel. Conley hätte sich bei den Wizards ersteinmal hinter #00 anstellen dürfen, bei den Grizzlies wird er sofort starten dürfen.
Und die Mannschaft hat absolutes Playoff-Potential. Conleys Schwäche aus der Distanz wird Mike Miller ausgleichen, der zur Zeit in der Form seines Lebens spielt. Man hat die letzte Saison auch dazu genutzt gedrafteten Spielern Spielpraxis zu geben, so spielte Gay immer 20-30 Minuten und mit ihm wird diese Saison zu rechnen sein. Mit Navarro holte man einen der besseren Europäer ins Team und damit einen guten Rollenspieler (und Gasols Kumpel). Unter den Körben darf Conley dann Pau Gasol und den ehemaligen No.1 Draft Pick Darko Milicic, der für teuer Geld aus Florida kam, suchen.

Übrigens ein tolles Blog, bin seit einiger Zeit am mitlesen und möchte mich für die tollen Infos bedanken. Grüße aus Deutschland.

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Danke für die Info, danke für das Kompliment und danke für die regelmäßigen Besuche.