18. September 2007

Gold Digger goes Zweite Liga

Die ehemalige Striptease-Tänzerin Tyna Marie Robertson hat im Laufe der letzten Jahre
• einen Arzt beschuldigt, sie belästigt zu haben und dann den Vorwurf wieder zurückgezogen,
den irischen Tänzer Michael Flatley (Riverdance) beschuldigt, sie im Badezimmer eines Casinos in Las Vegas vergewaltigt zu haben und ihn auf 35 Millionen Dollar Schadenersatz verklagt, (ein Vorwurf, der gerichtsseitig als grundlos eingestuft wurde, aber eine Gegenklage wegen Erpressung nach sich zog, die soeben zu einer außergerichtlichen Einigung führte),
den Football-Profi Brian Urlacher von den Chicago Bears vor Gericht gezerrt, weil er nur 2000 Dollar im Monat Unterhalt für das gemeinsame zwei Jahre alte Kind Kennedy zahlt, was ihr angesichts der Millioneneinkünfte des Linebackers als zu wenig vorkam,
• einen Mann aus der zweiten deutschen Basketball-Bundesliga gefunden, der sie geschwängert, aber dann brav auch geheiratet hat, wie die Chicago Sun-Times heute meldet. William "Bill" Goehrke ist zehn Jahre jünger als die 35jährige Frau, deren Erfahrungen mit Männern immer wieder in den Schlagzeilen landen. "Er ist ein guter Kerl", sagte sie. "Einfach ein großartiger Kerl." Goehrke, der in der Chicago-Gegend aufwuchs und wohl einen deutschen Pass hat, hat sich nach der letzten Saison bei den Knights in Kirchheim/Teck abgemeldet.

Wir warten jetzt auf die nächsten News. Kehrt Bill mit Tyna nach Deutschland zurück? Wird Bill soviel Geld verdienen, dass er die finanziellen Bedürfnisse seiner Gattin zufrieden stellen kann? Hat sie ihre gerichtsnotorischen Glücksspielgewohnheiten im Griff? Und wird's ein Junge oder ein Mädchen?

Kommentare:

olaf_15017 hat gesagt…

Die armen Kinder, die tun mir jetzt schon leid.

Anonym hat gesagt…

Also erst mal ist es nur 1 Kind, leid tun muss es niemandem denn der kleine Brockton ist ein glücklicher supsersüsser kleiner Wirbelwind