25. August 2008

Witze beim Tennis: Wer lacht am letzten?

Wenn man liest, was sie in diesem Jahr aufgeboten haben, um eines der bedeutendsten Tennisturniere der Welt zu lancieren, fällt einem nichts mehr ein: Box-Promoter Don King bei einer Art von Wiegen mit Roger Federer und Rafael Nadal und eine Wrestling-Parodie für einen Werbespot, den man sich bei YouTube reinziehen kann. Was kommt als nächstes?

Hatten wir neulich nicht in Wimbledon eines der besten und spannendsten Tennisfinale aller Zeiten? Ach so, die allgegenwärtige Firma Nike ist verwickelt und bezahlt diesen Spaß – Titel Grapple in the Apple – mit dem einstigen Knacki Don King, der seine Boxer regelmäßig wirtschaftlich über den Tisch gezogen hat und berühmt ist für ein kreatives Idioten-Englisch und seine Beziehung zu Mike Tyson. Die Rolle der Ausrüsterfirma erklärt die Sache natürlich schon sehr viel besser. Denn die Marketing-Leute dieser Firma interessieren sich nicht für Tennis, sondern nur für den Verkauf von Paraphernalia. Das angesprochene Turnier, die US Open, hat übrigens heute angefangen.

via Awful Announcing

Kommentare:

love11 hat gesagt…

Apropos Idioten-Englisch. Wie nennt man das Deutsch von Leuten, die "wer lacht am letzten" schreiben? Wo lernt man solches Deutsch? Wahrscheinlich dort, wo Endspiele als "Finales" bezeichnet werden. Wo ist das nur? Dort möchte ich auch mein Abitur machen!

TheJunction hat gesagt…

Tennis und Wrestling, die wohl schlimmste Kombination zweier Sportarten in einem Clip, die ich jemals gesehen hab.