19. August 2008

Baseball in Peking: Knallhart


Es scheint zu den Eigenheiten von chinesischen Sportlern zu gehören, dass sie in Mannschaftssportarten gerne zu Mitteln greifen, die unweigerlich zum Platzverweis führen. Da waren zum Beispiel vor einem Jahr in England gleich zwei Zwischenfälle mit der Fußball-Olympiamannschaft. Ich schrieb in einem zweiten Eintrag: "Die Kicker aus Asien haben viel zu dünne Nerven für eine Sportart, bei der es gelegentlich ziemlich ruppig zugeht." Vor ein paar Tagen gegen Belgien gingen die Burschen schon wieder zur Sache – man tritt in die Weichteile. Im Baseball können ähnlich gezielte Attacken lebensgefährlich werden, wenn der Pitcher den Kopf des Batters trifft. Dieses Video zeigt nur einen Wurf aus dem Match der Chinesen gegen die Amerikaner, in dem sich die Heimmannschaft ganz offensichtlich extrem provoziert fühlte, nachdem die US-Spieler beim Kampf um Home Plate hemmungslos den Catcher aufs Korn genommen hatten. Die Amerikaner gewannen das Match haushoch, mussten aber einen Spieler ins Krankenhaus transportieren. In jedem Stadion in den USA hätten sich die Mannschaften eine Schlägerei geliefert. Aber Jacques Rogges olympischer Geist scheint das diesmal verhindert zu haben.

Kommentare:

Ariczzz hat gesagt…

das video geht leider nich mehr. da hat das ioc wahrscheinlich mal wieder die finger im spiel..

Jürgen Kalwa hat gesagt…

Kann ich nicht bestätigen. Ich habe es gerade probiert und angeklickt. Sprang sofort an. Vielleicht noch mal versuchen?

Ariczzz hat gesagt…

"The video you are trying to watch is currently unavailable. Please check back soon"