29. Dezember 2007

Patriots putzen die Platte: 16 Spiele, 16 Siege

Das war keine Formsache für die New England Patriots gegen diese New York Giants, sondern ein richtig gutes Football-Spiel, in dem Tom Brady und Randy Moss ein paar persönliche Saisonbestleistungen für Touchdownpässe - geworfen und gefangen - aufstellten und die Arbeit von Peyton Manning und Jerry Rice in die zweite Reihe beförderten. Wieder mal mussten die Partiots in der zweiten Halbzeit einen Rückstand aufholen. Und wieder mal sackten die gegnerische Verteidiger mit zunehmender Spieldauer sanft zusammen. So fuhr das Team von Bill Belichick den Rekord ein, der so schwer zu packen war: 16:0. Eine ganze reguläre Saison lang unbesiegt. Das hat es, seit die NFL die Tabellenphase von 14 auf 16 Begegnungen ausdehnte noch nicht gegeben. Man fühlte sich erinnert an die Feststellung von Co-Kommentator Chris Collinsworth aus dem Oktober: Eine so gute Mannschaft habe er in seinem Leben noch nie gesehen. Wenn der das sagt, weiß man, dass da etwas dran sein dürfte. Der Form halber, dies ist das Ergebnis der Partie: 38:35.

1 Kommentar:

lambi hat gesagt…

ich wollte nur sagen, dass insbesondere der Vergleich Moss/Rice was den TD-Rekord angeht, m.E. zeimlich hinkt; wenn ich mich richtig erinnere, hatte Rice den Rekord damals in einer um einige Spiele verkürzten (!) Saison aufgestellt...