4. Dezember 2007

Schriftwechsel

Kein technischer Fehler. Die American-Arena-Schrift wurde heute geändert. Es war an der Zeit.
Nachtrag: Und dann fand sich auch noch plötzlich ein simpler Weg, das vor langer Zeit entworfene Logo dorthin zu bringen, wohin es gehört. So stand dann plötzlich aus verschiedenen Designüberlegungsgründen auch der Rest des Layouts in Frage. Deshalb wurde heute zum zweiten Mal in der Geschichte des Blogs die Gestaltung geändert. Der Fortschritt ist eine Schnecke.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ui, ist der Altersdurchschnitt hier schon so hoch ? ;)

Anonym hat gesagt…

ich finde:
die schrift liest sich wesentlich schlechter(zumindest mit firefox). serifen im web funktionieren nur sehr selten. wieso überhaupt ein wechsel? seriöser solls oft aussehen wenn eine serifenschrift verwendet wird - aber zeitgemäß siehts dann meist nicht aus.

das logo oben wirkt ein wenig an die linke seite geklatscht. und der hellblaue nebel um den schriftzug ist der wirklich notwendig?

und wenn ich schon mal dabei bin(pimp my favorite sportblog:) müssen immer alle links unterstrichen sein? reicht es nicht wenn sie einfach nur blau sind?

naja im prinzip alles nicht so entscheidend. entscheidend is ja (achtung bundesligatrainerweisheit) was hinten raus kommt.

inhaltlich weiter so.

Max Payne hat gesagt…

Wie wär's mit einem Wordpress Blog? ;)

Hätte dieses professionelle Blog verdient.

Anonym hat gesagt…

Mir gefällt's. Mit Ausnahme des Herren, der in der oberen Briefmarkenreihe als Zweiter von rechts steht (leider kenne ich ihn nicht mit Namen): Der erinnert mich mit seiner Frisur und dem Bart an jemanden, an den ich nicht täglich erinnert werden möchte.

Jürgen Kalwa hat gesagt…

@ herr graf: Das Argument mit den Serifen leuchtet mir ein. Ich habe zwar als Macintosh-Benutzer keine Probleme, kenne aber die Verhältnisse auf PC-Monitoren. Ich will mir das noch mal überlegen. Lesbarkeit ist schließlich wichtiger als Optik.

@justus: Wordpress habe ich schon überlegt. Ich scheue mich aber vor dem Umsatteln. Es gibt bereits eine Abspielstation: www.americanarena.net.

Anonym hat gesagt…

Mir gefällts besser als zuvor. Ich mags, wenn es kompakter ist und nicht die volle Breite ausgenutzt wird. Die neuen Farben sind frischer. Und die Serifenschrift lässt sich wohl recht einfach in eine Verdana o.ä. switchen.

Was ich nicht so doll finde: In der Kommentarfuntkion kann man nur noch seinen Nick hinterlassen, aber nicht mehr mit der eigenen URL hinterlegen, wenn man nicht gerade bei blogspot bloggt. Aber da hast du wahrscheinlich keinen Einfluss drauf.

Anonym hat gesagt…

Mir gefällt's gut. AA ist jetzt mE deutlich übersichtlicher. Wordpress sollte trotzdem irgendwann ein Thema werden, denn wenn es um die Kommentare geht, wird jedes noch so hübsche Layout bei BLOGGER irgendwann nutzlos.

Glückwunsch!