28. Mai 2007

Landis auf Video: Das Doping-Verfahren von Malibu

Man darf davon ausgehen, dass die Flut der Geständnisse aus dem deutschen Dopingsumpf die meisten Menschen ermattet. Wenn Jan Ulrich es nicht so spannend machen würde, hätten die meisten wohl längst schon die Mütze über den Kopf gezogen und sich geistig vom Radsport verabschiedet. Die amerikanische Variante ist das Verfahren gegen Floyd Landis, dessen Beweisuafnahme in der letzten Woche nach neun Verhandlungstagen zu Ende ging. Wer sich wirklich dafür interessiert, was im Sitzungssaal geschah und wie die Hauptbeteiligten aussehen, kann sich stundenlange Videoaufzeichnungen vom Courtroom View Network anschauen. Das Kreuzverhör der Usada mit Landis findet man unter dem Datum des 22. Mai in der Morgensession (mit AM gekennzeichnet). Das Besondere an dem Vorgang: das Landis-Verfahren ist das erste öffentliche in der Geschichte des Kampfs der Sportorganisationen gegen illegale Leistungsmanipulation. Landis, der schätzungsweise 2 Millionen Dollar für die gesamte Show bezahlen wird, hatte es so beantragt. (via Trust But Verify).
Blick zurück: Berichte über das Verfahren in Malibu in der Arena

1 Kommentar:

Sportgate hat gesagt…

...auch sehr interessant:
Das exklusive Geständnis-Video!

http://www.sportgate.de/video/doping/artikel/ullrich-pressekonferenz-10035/